EQUA Best Paper Award

EQUA Best Paper Award


EQUA BEST PAPER AWARD


Diesen Preis erhielt Christine Scheef (Universität St. Gallen) für das Paper mit dem Titel Overlooked and Undervalued: Predecessor CEOs as Board Chairs in Family and Nonfamily Firms auf dem 6th International Research Forum on Mittelstand der Universität Mannheim, das am 16. und 17. November 2020 virtuell stattfand.

Die Studie, die Christine Scheef zusammen mit Thomas Zellweger (Universität St. Gallen) durchführte, untersucht, inwiefern und unter welchen Umständen der Wechsel von ehemaligen Geschäftsführern in den Unternehmensbeirat desselben Unternehmens positive oder negative Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg hat bzw. haben kann. Sie zeigt, dass sich eine differenziertere Betrachtung lohnt, und es sehr auf die Bedingungen ankommt, ob sich ein Verbleib des Seniors im kontrollierenden bzw. beratenden Beirat positiv oder negativ auswirkt.

zurück