Rechte und Pflichten

Rechte und Pflichten von Gesellschaftern


Auch wenn es vordergründig so scheint, als bestünde ein Erbe in erster Linie aus einem Vermögens- oder Geldzufluss, für den man selbst nichts leisten musste oder muss, so verhält es sich im Falle eines Familienunternehmenserbes doch etwas anders: Mit dem Recht, monetäre Vorteile daraus zu genießen, sind auch ganz bestimmte Pflichten verknüpft.

Gesellschafter von Familienunternehmen haben auch dann Pflichten, wenn sie das Unternehmen nicht selbst leiten. Sie bestehen allerdings nicht darin, sich branchenspezifisches oder gar betriebswirtschaftliches Fach- und Spezialwissen anzueignen (dies ist Sache des Managements), sondern vielmehr, sich mit den Belangen der Firma auseinandersetzen zu wollen, sich zu engagieren, Zusammenhänge zu begreifen und Entscheidungen mit gesundem Menschenverstand zu fällen und mitzutragen.

Weiterführende Erläuterungen:
Gesellschafterkompetenz

Druckversion

zurück