Projekt2024 Jahrestreffen 2016: Führung - eine Stilfrage?

Mittlerweile nehmen an der von der EQUA-Stiftung geförderten Langzeitstudie über junge Mitglieder von Unternehmerfamilien ca. 170 Probanden teil.

Die Studie zielt in zwei Richtungen: Zum einen möchte sie Wissen im Allgemeinen generieren, da bei ihr über mindestens 10 Jahre hinweg und nicht nur punktuell und einmalig belastbares Material gesammelt, interpretiert und bewertet wird. Zum anderen sollen aber auch die Studienteilnehmer davon profitieren, indem sie ihre Situation immer wieder bewusst reflektieren. In diesem Zusammenhang wird ihnen auch einmal jährlich die Gelegenheit geboten, sich zu treffen, sich auszutauschen und gemeinsam über die eigene Situation nachzudenken.

Dieses Mal fand das Projek2024 Jahrestreffen 2016 am 21. und 22. Oktober in Frankfurt stattfand. Ziel dieser Jahrestreffen ist es, den Teilnehmern sowohl die Möglichkeit zu geben, sich gegenseitig kennen zu lernen, sich in einem Challenge Box-Format auszutauschen, als auch ihnen die aktuellen Studienauswertungen der letzten Umfrage zurück zu spiegeln. Darüber hinaus werden jedes Mal andere relevante Themen in den Mittelpunkt der Tagung gestellt und bearbeitet. Diesmal ging es um: Führung – eine Stilfrage?
Darüber hinaus gab es ein Mentalcoaching DenkArt - die Kunst der Gedankenführung mit dem akademischen Mentalcoach Frau Alexandra Keller, das für jeden Teilnehmer einen Zusatznutzen für den Alltag - gleichgültig wie dieser nun aussieht - bringt.

Ein fröhliches Rahmenprogramm am Zwischenabend in einer typischen Frankfurter Apfelweinwirtschaft rundete das Jahrestreffen ab.

 

Projekt 2024 Jahrestreffen 2016 Projekt2024 Jahrestreffen 2016