EQUA-Stipendiatenkolloquium 2018

Kolloquium
COKREA München
25. und 26. Oktober 2018

Aus unserem EQUA-Stipendiatenkolloquium ist mittlerweile ein zweitägiges Symposium geworden, zu dem diesmal 27 aktive und ehemalige EQUA-Stipendiaten sowie Gäste aus dem EQUA-Kuratorium gekommen waren. Deshalb fand das Kolloquium erstmals an zwei Tagen und außerhalb der Räumlichkeiten der EQUA-Stiftung im COKREA statt.

Ziel des EQUA-Stipendiatenkolloquiums ist es, den (jungen) Wissenschaftlern die Möglichkeit zu bieten, über ihre Forschungsarbeit zu berichten und darüber in den wissenschaftlichen Diskurs zu treten.
Weil die EQUA-Stipendiaten aus verschiedenen Fachrichtungen kommen und daher methodisch unterschiedliches Rüstzeug mitbringen, ist der interdisziplinäre Austausch oft besonders fruchtbar.

Anders als üblich auf Konferenzen, sollen nicht unbedingt Forschungsergebnisse vorgestellt werden, sondern es wird auch die Möglichkeit geboten, aktuelle Herausforderungen bei der eigenen wissenschaftlichen Arbeit zu markieren und diese mit den anderen Stipendiaten und Gästen interdisziplinär zu diskutieren, um so neue Impulse und Anregungen für die Lösung zu erhalten.

Diesmal wurden folgende Themen vorgestellt und diskutiert:

  • Sabrina Schell: Auswirkungen komplexer Familienstrukturen auf Familienunternehmen
  • Dinah Spitzley: Projekt2024. Langzeitstudie über junge Mitglieder von Unternehmerfamilien
  • Julian Ruf: Positive Psychologie, Werte und SEW in Familienunternehmen und Unternehmerfamilien. Ein internationaler Vergleich
  • Stefan Lehm: Kontinuität oder Untergang. Instrumente oberdeutscher Familiengesellschaften im 16. Jh.
  • Sebastian Frericks/ Daniel Henßler: Börsennotierte Familienunternehmen
  • Laura Seibold: Growth of Family Firms. Remarkable Growth Spurts after the Founder’s Generation
  • Nadine Bachmann: Wirtschaft und monastisches Leben
  • Eva Hohenberger: Selbstverwaltung in Familienunternehmen
  • Andreas Schubert: Unternehmensmitbestimmung in der SE & Co. KG
  • Silvia Moyses-Scheingruber: Unterschiede im Entscheidungsverhalten von Unternehmensführern und Beiräten bei Unternehmensakquisitionen in Familienunternehmen und Nichtfamilienunternehmen

Workshop: Freude am Sprechen

Erstmals gab es beim EQUA-Stipendiatenkolloquium über den wissenschaftlichen Diskurs hinaus auch einen Workshop, der jedem Wissenschaftler von praktischem Nutzen sein kann. Blanche Kommerell lehrte das richtige und klare Sprechen und half den Teilnehmern, unbewusste Fehler bei der verbalen Kommunikation zu finden und so zu vermeiden.

 

 EQUA-Stipendiatenkolloquium 2018