Tradition schafft Zukunft und Zukunft schafft Tradition
Ein Projekt der SRH Calw und der IHK Nordschwarzwald über und für Familienunternehmen.

Bei lebensnahen Themen dürfte es wohl fast immer so sein, dass die Forschung der Praxis dient und gleichzeitig die Praxis die Forschung inspiriert. Insofern ist es ein besonderer Glücksfall, dass sich die SRH Hochschule Calw und die IHK Nordschwarzwald zusammentun, um die Herausforderung von Zukunft und Tradition in Familienunternehmen gemeinsam zu bearbeiten.

Im Moment stehen folgende Aspekte im Zentrum des Interesses:

  • Unternehmensnachfolge
  • Digitalisierung (Wirtschaftsspionage)
  • Nachhaltigkeit

Dreh- und Angelpunkte sind Tagungen, bei denen Forscher und Unternehmer gemeinsam und durch neue, pfiffige Konzepte und Methoden die Herausforderungen von Familienunternehmen praxisnah und doch forschungsrelevant bearbeiten werden.
Zunächst soll es darum gehen, besser zu verstehen, wie Familienunternehmen ihre Unternehmensnachfolge auch unter gesellschaftlich veränderten Bedingungen nach wie vor erfolgreich gestalten können, wie sie auch als Mittelständler mit der Herausforderung durch die umfassenden Digitalisierungsmöglichkeiten aller Unternehmensbereiche souverän umgehen können und warum nachhaltiges Wirtschaften nicht nur einen Kostenfaktor darstellt, sondern auch den Unternehmenserfolg sichern kann. Weitere Themen werden folgen.

Die EQUA-Stiftung unterstützt dieses Projekt durch konzeptuelle Mitarbeit im sechsköpfigen Beirat, der sich zu einer konstituierenden Sitzung am 15. September 2016 in der SRH Calw erstmals traf.

 

Tradition schafft Zukunft und Zukunft schafft Tradition