Bevor das Kind in den Brunnen fällt: Konfliktmanagement in Familienunternehmen als Kernaufgabe.
Ein Lehrfilm von Arist von Schlippe
 
Mit diesem Projekt unterstützte die EQUA-Stiftung die Entwicklung eines neuen pädagogischen Formats. Erstmals wurde nämlich im Unternehmerfamiliencoaching das Medium Film als Brücke zur Realität eingesetzt, um typische Herausforderungen plastisch zu veranschaulichen.
Konzept ist, dass Berufsschauspieler charakteristische Situationen aus dem Alltag von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien vorspielen. Die Filmzuschauer können und sollen sich dabei einerseits in vielen Szenen wiedererkennen, andererseits haben sie auch die Möglichkeit, solche Situationen einmal als Außenstehende, also als beobachtende Dritte, zu erleben. Durch den Perspektivwechsel wird es ihnen möglich, typische (Konflikt-)Dynamiken in Familien und Unternehmen deutlich zu erkennen.
Konfliktforscher analysieren die vorgespielten Szenen und entwickeln daran präventive wie reaktive Maßnahmen, um den Zuschauern vorzuführen, wie man Konfliktdynamiken bearbeiten kann.
Ziel des Films ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse und theoretische Modelle der Konfliktforschung mit filmischen Mitteln für die Praxis zugänglich bzw. nutzbar und durch einen anschaulichen Film auch außerhalb der Wissenschaft bekannt zu machen.
 
Konfliktmanagement in Familienunternehmen