Familienunternehmen der Zukunft: Fiktive Vermächtnisse für die nächste Generation. Ergebnisse des ersten EQUA-ThinkTanks in Neumühle (Franken)

 

Familienunternehmen der Zukunft: Fiktive Vermächtnisse        

EQUA-Stiftung (Hg.), Familienunternehmen der Zukunft. Fiktive Vermächtnisse für die nächste Generation. Ergebnisse des ersten EQUA-ThinkTanks in Neumühle (Franken), EQUA-Schriftenreihe 19/2017, Verlag: Unternehmer Medien GmbH, Bonn 2017, 48 Seiten, ISBN 978-3-937960-34-0, Preis: € 20,00

 

Die EQUA-Stiftung hat am 13. und 14. Juli 2017 erstmals Experten für Familienunternehmen bzw. Unternehmerfamilien mit ganz unterschiedlicher Vorerfahrung und ganz unterschiedlichem Wissen zu einem ThinkTank in die Neumühle (Franken) eingeladen, um in ergebnisoffenen Workshops Szenarien zu entwerfen und Wahrscheinlichkeiten zu identifizieren, die Unternehmerfamilien helfen, mit zu erwartenden und zu prognostizierenden Veränderungen proaktiv umzugehen.

 

Am Ende des ThinkTanks waren alle Teilnehmer aufgefordert, sich in die Situation eines abtretenden Seniors bzw. einer Seniorin eines vorgegebenen fiktiven Familienunternehmens zu versetzen, um in dieser Rolle ein Vermächtnis an ihre Nachfahren zu verfassen. Dabei sollten die im EQUA-ThinkTank gemeinsam entworfenen positiven, negativen und wahrscheinlichen Zukunftsszenarien berücksichtigt werden. So wurden die theoretisch erarbeiteten Projektionen auf konkrete fiktive Fälle spezieller Familienunternehmen mit ihren verschiedenen Branchenbedingungen, Betriebsgrößen und anderen Besonderheiten heruntergebrochen und appliziert.

 

Vorliegende Publikation veröffentlicht diese fiktiven Vermächtnisse. Sie fallen naturgemäß sehr unterschiedlich aus. Manche sind kurz und bündig, andere lang. Einige sind allgemein gehalten, andere auf das eine Unternehmen bezogen, manche sind überraschend und originell, wieder andere eher verhalten. Alle aber wollen Nachkommen befähigen, das Familienunternehmen auch unter neuen und anderen Voraussetzungen verantwortungsbewusst zu führen. Sie sind bedenkenswerte und teils auch bemerkenswerte Maximen und Handlungsempfehlungen für Unternehmerfamilien, um ihre gleichwohl trotzdem ungewisse Zukunft zu meistern.

 

Mögen diese fiktiven Vermächtnisse viele Familienunternehmer/innen dazu anregen, selbst über die Zukunft ihres Familienunternehmens unter veränderten Rahmenbedingungen nachzudenken.